Neues von uns und aus der Welt der Hausgeräte

Neues von uns und aus der Welt der Hausgeräte

Bleiben Sie auf dem Laufenden – über Neuerungen bei Elektro Hartmeyer und in der Welt der modernen Hausgeräte: Geschirrspüler, die besonders wenig Wasser verbrauchen, Kühlschränke mit verschiedenen Klimazonen, Herde mit automatischer Topferkennung und, und, und.

Smart today. Smart tomorrow.

Mit Home Connect machen Sie Ihre Küche startklar für die Zukunft.

Home Connect, ein Smart Home Standard, an dem inzwischen immer mehr Partner teilnehmen, ebnet Ihnen den Weg zu vereinfachter Hausarbeit. Ziel von Bosch und Home Connect ist es, alle Bereiche des vernetzten Hauses sukzessive miteinander und mit der vernetzten Küche zu verbinden.

Senden Sie z. B. Rezepte an Ihren Backofen oder schauen Sie von unterwegs in Ihren Kühlschrank. Alle Geräte, die gerade etwas für Sie tun, halten Sie stets auf dem Laufenden. Natürlich nur, wenn Sie das wollen.

Auf dem Weg in den Urlaub lässt sich jetzt prüfen, ob der Ofen ausgeschaltet wurde. Dabei können Sie die Home Connect App ganz flexibel auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop bedienen. Das und noch viel mehr ist möglich mit den Hausgeräten mit Home Connect von Bosch. Übrigens auch bei Kochfeldern, Dunstabzügen, Geschirrspülern sowie Waschmaschinen und Trocknern.

Und sollten Sie bei der Hausarbeit gerade keine Hand frei haben, nutzen Sie einfach die Sprachsteuerung über Amazon Alexa. Mehr smarte Ideen auf www.bosch-hc.de

 

SCHLIESSEN

Umweltfreundlicher waschen

Mikroplastik zurückhalten

Haben Sie's gewusst: Bei jedem Waschgang lösen sich Mikrofasern aus der Kleidung und gelangen ins Abwasser und die Kläranlagen. Bei Baumwollkleidung ist das kein Problem, denn Baumwolle ist eine Pflanzenfaser, die sich rückstandsfrei in der Umwelt abbaut. Nicht so bei synthetischen Fasern, sprich Plastik: Ein einziger Fleecepulli verliert beim Waschen zehntausende Partikel, umso mehr beim Schonwaschgang, weil hier umso mehr Wasser im Spiel ist.

Millionen Waschgänge erzeugen so eine gigantische Umweltbelastung, die bis in die Ozeane gelangt. Tatsächlich sind Textilfasern die Mikroplastikquelle Nummer Eins bei der Meeresverschmutzung. Doch ein besonderer Beutel schafft Abhilfe: Der "Guppyfriend" hält Synthetikfasern zurück. Entwickelt hat ihn die gemeinnützige Organisation STOP! Micro Waste. Die Erlöse aus dem Verkauf der Waschbeutel gehen an die Organisation und ihr Bildungsprogramm der STOP! Plastik Akademie.

Auf www.stopmicrowaste.com findet man weitere Wasch-Tipps, die enorm dazu beitragen, weniger Plastik zu emittieren.

Erwerben können Sie den Guppyfriend unter www.guppyfriend.com

 

SCHLIESSEN

Selbsttätige Waschmittel-Dosierung

Immer mehr Waschmaschinen können es

Letztes Jahr war es die Neuheit von Miele auf der IFA. In diesem Jahr präsentierten so gut wie alle Hausgeräte-Hersteller Waschmaschinen, die selbsttätig dosieren. Denn wer ist sich bei der Dosierung heutzutage noch sicher, was die richtige Menge ist?! Im Gegensatz zu früher, wo man das Waschpulver in Papptonnen neben der Waschmaschine stehen hatte, ist heute alles verkleinert und konzentriert. Und im Zuge des Plastik- und Verpackung-Sparens reduzieren die Hersteller kontinuierlich noch weiter. Das Problem dabei: Wenn man Waschmittel überdosiert, schadet das der Wäsche und verschlechtert das Reinigungsergebnis. Letzteres passiert natürlich auch bei Unterdosierung.

Vorprogrammierte Dosierungstechnologie hilft, solche Fehler vermeiden. So sorgt bspw. AutoDose von AEG bei jedem Waschzyklus für die richtige Menge Weichspüler und Waschmittel: Alle Waschmaschinen der Serien 6000, 7000 und 8000 verfügen über Waschmittelschubladen mit vier großen Dosierkammern für Pulver- oder Flüssigwaschmittel. Zwei davon eignen sich für die automatische Dosierfunktion, zwei für die manuelle Befüllung. Das Programm ermittelt die Beladungsmenge und errechnet auf Basis der Wassermenge, der Waschtemperatur und anderer Daten für jeden Waschgang einen individuellen Dosierplan. Dementsprechend führt es der Wäsche genau so viel Waschmittel und Weichspüler zu, die sie für perfekte Reinheit benötigt.

SCHLIESSEN

Wirkungsvoller Fleckenentferner

Natron statt Chemiekeule und teurer Spezialmittel

Wussten Sie eigentlich, welche Wunder Natron vollbringen kann? Indem Sie z. B. eine einfache Fleckenpaste aus drei Teilen Natron und einem Teil Wasser zubereiten. Reiben, drücken oder bürsten Sie davon einen ordentlichen Klecks auf den Fleck in Ihrem (trockenen) Textil und lassen dieses rund eine Stunde ruhen. Der Fleck kann dabei gerne mit einer beinahe zentimeterdicken Schicht der Masse bedeckt sein.

Nach der Einwirkzeit können Sie die etwas trockener gewordene Natronpaste mit den Fingern ein bisschen zur Seite fegen. Keine Sorge: Das geht auch ohne Gummihandschuhe, die Haut wird keinen Schaden nehmen. In der Regel sollte Sie der Anblick des Textils nun froh stimmen, da unter dem Natron kein Fleck mehr zu sehen ist.

Gerade gelben Flecken, die viele Deos in weißen Shirts hinterlassen, rückt Natron zuleibe, selbst wenn die Flecken vorher schon mit allen möglichen anderen Fleckenentfernern aus dem Drogeriemarkt (erfolglos) angegangen worden sind. Besonders hartnäckigen Flecken können Sie vor der Natronbehandlung auch mit Kernseife an den Kragen gehen. In beiden Fällen anschließend wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Wie vielseitig Natron sich sonst noch einsetzen lässt, das zeigt ein ganzes Buch, in dem Sie auf Wunsch noch viel mehr erfahren: "Das Natron-Handbuch", erschienen im smarticular Verlag, beschreibt "mehr als 250 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten". Der Verlag ist spezialisiert auf ressourcenschonende Haushaltsmethoden. Seit 2014 sind hier dutzende Mitarbeiter am Werk, altes Wissen festzuhalten oder auch ganz neue Methoden zu erproben – von Lebensmittelzubereitung bis Haushaltspflege.

 

SCHLIESSEN

Die KOCHBLUME

Jetzt bei uns erhältlich!

Nie mehr überkochen!

Vorbei die Zeit überkochender Töpfe und Pfannen. Dank der KOCHBLUME bleibt die Herdplatte sauber, nichts kocht mehr über. Der geniale ÜBERKOCH-STOPP, der funktioniert!

Für Milch, Nudeln, Reis und alles, was beim Kochen schäumt. Vor Beginn des Kochvorgangs mittig auf den Topf legen.

SCHLIESSEN

Mepal Cirqula

Neu im Sortiment (Warendorf)

 Viele Gründe sprechen für die Multischüssel

  • 100% auslaufsicher
  • Unzerbrechlich
  • Tiefkühltauglich, spülmaschinenfest, mikrowellengeeignet
  • Nach dem Erhitzen ohne Küchenhandschuhe aus der Mikrowelle herausnehmbar
  • 100% BPA-frei
  • Erhältlich in 8 Größen

SCHLIESSEN

Kaffeevollautomaten-Reparaturservice

in eigener Werkstatt!

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Reparatur Ihres Kaffeevollautomaten geht. Unsere geschulten Techniker reparieren fachgerecht und in eigener Werkstatt.

 

SCHLIESSEN

Telgte Bon

Bei uns können Sie Ihren Telgte Bon einlösen!

Anlässe für Geschenke gibt es viele - Geburtstage, Jubiläen, Weihnachten... Sie suchen das passende Geschenk, wissen aber nicht, was das Richtige ist? Überlassen Sie doch den Beschenkten, sich ihre Wünsche zu erfüllen.

Dafür ist der Telgte Bon die beste Lösung, denn dieser geschäftsunabhängige Geschenkgutschein kann bei rund 100 Telgter Annahmestellen in Geschäften, in der Gastronomie, im Handwerk, bei Dienstleistern und in Kultureinrichtungen eingelöst werden. Der Beschenkte kann dann selbst entscheiden, ob er diesen für einen Einkauf, ein romantisches Abendessen, im Fitnessstudio oder beispielsweise für die langersehnte Urlaubsreise einlöst.

Einfach den ansprechend gestalteten Telgte Bon bei den Verkaufsstellen Sparkasse Münsterland Ost (Baßfeld oder Im Lütken Esch), bei Böhmer - Mode am Markt oder beim Kundencenter der Stadtwerke ETO, bei Kurz-Ebert an der Max-Planck-Str. oder bei Podologie Austrup im Orkotten im Wert von 10,00 bis 100,00 € erwerben und mit der beigefügten Liste der Annahmestellen weiterverschenken. Der Gutschein ist nur bei einem Teilnehmer einlösbar. Barauszahlung und Teilung des Gutscheinbetrages sind nicht möglich.

SCHLIESSEN

Hausgeräte im Fachgeschäft kaufen

Warum sich das lohnt

Heute lassen sich Gerätepreise natürlich schnell auf diversen Preisvergleichsseiten im Internet prüfen. Aber oft sind die dargestellten Zahlen trügerisch und beziehen sich gar nicht auf das Gerät, das man kaufen will. Gerade bei ähnlichen Produktbezeichnungen schaut man besser genau hin, ob tatsächlich das gesuchte Gerät angezeigt wird.

Auch das Aussehen und die Haptik des Einbaugeräts wird via Bildschirm meist nicht originalgetreu wiedergegeben. In Abhängigkeit von der Auflösung des Displays bzw. der Bildschirmkalibrierung werden Farben und Oberflächen anders dargestellt. Dazu kommen die oft nicht auf den ersten Blick verständlichen Funktionsbeschreibungen eines Geräts.

Bei uns im Fachgeschäft sehen Sie die diversen Elektrogeräte in natura, können die Bedienbarkeit erleben und sich nicht zuletzt detailliert von uns beraten lassen. In unserem Sortiment stellen wir genau die Geräte zur Auswahl, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben.

Aufgrund unserer langjährigen Expertise in der Reparatur von Hausgeräten kennen wir die Schwachstellen einzelner Modelle, wissen um die technischen Neuerungen und Funktionen und können Ihnen daher hilfreiche Tipps für Ihre Kaufentscheidung geben.

Nicht zuletzt liefern wir Ihr neues Gerät genau dorthin, wo es stehen soll, bauen es ein und schließen es an. Ihr Altgerät entsorgen wir umweltgerecht, genauso die Transportverpackung. Mit Ihrem Gerätekauf beim Händler vor Ort tragen Sie nicht zuletzt dazu bei, die lokale Geschäftsstruktur zu erhalten.

Als erfahrene Hausgerätespezialisten genießen wir das Vertrauen unserer Kunden, stehen mit Rat und Tat zur Seite und bieten alle notwendigen Leistungen für Ihre umfassende Zufriedenheit. Da kann jeder Preisvergleich-Onlineanbieter einpacken. Sprechen Sie doch mal an!

 

SCHLIESSEN

Die zehn häufigsten Fehler beim Waschen

zum Ausdrucken und Über-die-Waschmaschine-Hängen

Über 20 Millionen Tonnen Wäsche werden allein in Privathaushalten jedes Jahr in Deutschland gewaschen. Leider gibt es keine Zahlen darüber, wieviel davon beim Waschen kaputt geht oder unansehnlich wird. Doch jeder von uns kann ein Lied davon singen, von Single-Socken, verfärbten T-Shirts, Flecken, die nie wieder rausgehen. Wären das nicht mal gute Vorsätze für’s Neue Jahr? Die nämlich, keine Taschentücher mehr mitzuwaschen und genauer zu sortieren? GINETEX®, Herausgeber der Symbole in den Pflegeetiketten unserer Kleidung, listet eine gute Übersicht gängiger Fehler beim Waschen in der Waschmaschine:

 

  1. Pflegeetiketten in den Textilien werden nicht beachtet, denn diese geben u.a. an, ob Sauerstoffbleiche erlaubt ist und wie das Textil getrocknet werden soll.
  2. Falsches Waschmittel wird verwendet, z.B. Vollwaschmittel mit Bleiche und dem Enzym Protease für Wolle oder Seide, was zur Verfilzung führt.
  3. Wäsche wird unsortiert gewaschen, sodass Weißes einen Grauschleier bekommt oder andere unerwünschte Farbtöne.
  4. Hosen-, Hemden- oder Jackentaschen werden nicht ausgeleert. Verbliebene Papiertaschentücher verteilen sich beim Waschen auf allen Textilien. Nicht entfernte Steinchen schädigen die Pumpe.
  5. Waschmittel wird nicht entsprechend Anleitung auf der Verpackung dosiert. Überdosierung führt zu Waschmittelrückständen, zu wenig Waschpulver dazu, dass Flecken nicht raus gehen und die Wäsche muffelt.
  6. Einspülkammer und Bullauge werden nach Entnahme der Wäsche sofort verschlossen. Auf diese Weise können sich im Inneren Bakterienkolonien, auch Schimmel bilden.
  7. Bedruckte Textilien werden nicht links gewaschen, was den Dekors schadet.
  8. Reißverschlüsse werden nicht geschlossen, was zur Beschädigung von Wäschestücken führen kann.
  9. Bei offenen Knopfleisten oder Reißverschlüssen von Bettwäsche sammeln sich beim Waschen kleinere Wäschestücke darin und führen beim Schleudern zu einer Unwucht.
  10. Werden sehr kleine Wäschestücke wie Kleinkinderstrümpfe nicht in einem Wäschebeutel gewaschen, können sie aus der Trommel in einen nicht zugänglichen Teil der Waschmaschine gelangen und die Pumpe blockieren.
SCHLIESSEN

Unsere Öffnungszeiten:

Elektro Hartmeyer e.K.
Emsstraße 23
48291 Telgte
Anfahrt auf Google-Maps

Montag bis Freitag

9:00 bis 13:00 Uhr und
15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag
9:00 bis 13:00 Uhr

Elektro Hartmeyer e.K.
Freckenhorster Straße 32
48231 Warendorf
Anfahrt auf Google-Maps

Montag bis Freitag
9:30 bis 13:00 Uhr und
14:00 bis 18:30 Uhr
Samstag
9:30 bis 13:00 Uhr

nach oben